Home
GANZES SORTIMENT
ANREISE / Öffnungszeiten
BEKLEIDUNG
NATURFASER-Bekleidung
KOPF / HAND / SCHIRM
SCHUHE, Gamaschen
Sandalen /Amphibien
BARFUSS-SCHUHE
Barfuss-Philosophie
- Zehenschuh FIVEFINGER
- Zehenschuh Sortiment
- Reflexzonen-Modelle
- Sport-Modelle
- Trecking-Modelle
- Raritäten
- Erste Anwendung
- Garantie Robuste
- Gefahr, Limiten
- Gesundheit und Boom
- Fuss THERAPEUTEN
- SOLERUNNER Barfussfinken
- VIVOBAREFOOT Citymodelle
- FUROSHIKI und LEGUANO
- MERELL
- "Exotische" Barfüsser
- KINDER Barfuss
TRAVEL-Schuhe
WANDER-Schuhe
WÜSTEN-Schuhe
WINTER-Schuhe
YAK- und VOLL-LEDER
- Voll-Leder
- Elch und Kudu
GAMASCHEN
RUCKSÄCKE / Taschen
SCHLAFSÄCKE, Biwak
MATTEN, Decken, Kissen
TISCHE, STÜHLE
VERPACKUNG
INSEKTENSCHUTZ
HÄNGEMATTEN
REISEZUBEHÖR
TELESKOP-STÖCKE
KLETTER-MATERIAL
ZELTE / Regendächer
FEUER-ZELTE
KOCHEN
GRILLE, FEUERSTELLEN
LICHT, LAMPEN
ORIENTIERUNG
WERKZEUGE, MESSER
BOOTE (aufblasbar)
WINTERGERÄTE
VERMIETUNG
AKTIONEN
SPEZIAL-Kleider
THEMATIK
   
 


Der Fivefinger ist ein sehr aussergewöhnliches Schuhwerk. Zur Entwicklung wurde nicht unbedingt eine Schuhfirma sondern ein Sohlenfabrikant benötigt.
Mit VIBRAM ist der wohl berühmteste Entwickler ins Spiel gekommen um eine extrem robuste, weiche und schlagabsorbende Gummibeschaffenheit für diese 2. Hornhaut zu entwickeln. Diese hat sich nun - nach 3 Jahren Nutzung und Erfahrung - als hervorragend entpuppt. So dünn wie sie ist, so unglaublich langlebig und scheuerfest ist sie.
Komplizierter wird es mit dem Mesh-Aufbau. Dieser muss so dünn wie möglich sein damit das Gefühl auch frei und fein zwischen den Zehen bleibt - und gleichfalls muss es die höchsten Anstrengungen, Spreizungen, Schürfungen und Biegungen aushalten. Es gibt hier keinen Kompromiss! Es ist nicht auszuschliessen dass sich eine Naht am Elastik-Mesh (siehe Pfeil)irgendwann zu öffnen beginnt. Der Hersteller gibt 1 Jahr Garantie auf die Verarbeitung - jedoch klarerweise nicht auf die Abnutzung! Eine Naht die sich bereits nach kurzer Zeit öffnet, geht selbstverständlich auf Garantie. In den meisten Fällen empfehlen wir Ihnen, die wenigen Nadelstiche -per sofort -  selbst zu nähen. Mit etwas Sorgfalt ist dies in kurzer Zeit wieder behoben und dauert meist schneller als das Bringen/Einsenden des Schuhs.
Eine weitere sehr grobe Abnutzung und absolut falsche Anwendung dieses Zehenschuhs ist die Daueranwendung auf Asphalt. Jogger lieben eigenartigwerweise die Strassen und schaden nicht nur ihren Gelenken sondern auch den Gummisohlen welche sich hier IN KÜRZE ABNUTZT! Asphalt ist FÜR ALLE SCHUHE ein "Scheuerpapier" und schon gar kein Untergrund für eine gesunde Fussmassage...